Informationen zur MPU

1. Fragebogen

Der Fragebogen dient der Ermittlung Ihrer gesundheitlichen Einschränkungen. Er wird anschließend vom Psychologen und vom Arzt mit den Angaben verglichen, die sich aus Ihrer Untersuchung bzw. dem Gespräch mit dem Gutachter ergeben haben. Geben Sie deshalb unbedingt Ihre Vorbereitung in Aschaffenburg und alle weiteren Maßnahmen an, die Sie zur aktiven Verhaltensverbesserung unternommen haben. Dazu zählen:

- Besuche von Suchtberatungsstellen
- Therapien
- Selbsthilfegruppen

2. Leistungstest

Dieser computergestützte Test erfordert Fertigkeiten, die Sie auch im Straßenverkehr benötigen. Das sind unter anderem:

- Schnelligkeit
- Genauigkeit
- Konzentration
- Durchhaltevermögen

3. Ärztliche Untersuchung

Der Arzt untersucht Sie auf Ihre Kraftfahrtauglichkeit hin. Hier ist es wichtig, dass Sie relevante Abstinenzzeiträume eingehalten. Die dabei getesteten Substanzen sind:

-Alkohol
-Drogen oder
-Medikamente.

Ein positives MPU-Gutachten erhalten Sie nur, wenn diese Zeiträume nicht nur eingehalten, sondern auch lückenlos nachgewiesen werden. Auch wenn die ermittelten ETG-Werte die zulässigen Grenzwerte überschreiten, kann Ihnen kein positives MPU-Gutachten ausgestellt werden. Unsere Beratung in Aschaffenburg erstreckt sich auch auf diese Abstinenzzeiträume, sodass Sie grundsätzlich wissen, welche Dokumente Sie vorlegen müssen.

4. Gespräch mit dem Gutachter

Das von Probanden oftmals gefürchtete Gespräch mit dem Gutachter dauert etwa eine Stunde. Er gewinnt einen Eindruck von Ihnen und Ihrer Motivation, Ihr Fehlverhalten zu ändern. Er ist in der Lage, mögliche Lügen zu entdecken und kann auch wenig plausible Erklärungen entlarven. Unsere Vorbereitung in Aschaffenburg bereitet Sie intensiv auf dieses Gespräch vor, sodass Sie positiv überzeugen können.

Sie werden bei Ihrer Vorbereitung in Aschaffenburg von Dr. Grieser und seinem Team begleitet. Er hat als verantwortlicher Teamleiter bei der Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Hessen gearbeitet und war dort für die Großgebiete Frankfurt, Hanau und Koblenz zuständig. Vorher arbeitete er als verkehrspsychologischer Gutachter beim TÜV Hessen in Darmstadt.

Das Ergebnis Ihrer Begutachtung wird Ihnen etwa zwei bis drei Wochen nach der Begutachtung per Post zugestellt.